MCB on Tour ins Zweiradmuseum Neckarsulm 

Ein Highlight der besonderen Art hatten wir am Sonntag den 24.06.2018. Bei herrlichem Wetter war der Start mit 19 Motorrädern am Unimog-Museum. Geführt von Tourguide Rolf ging es über kleine Straßen durch den Schwarzwald zum Pausenort nahe Pforzheim ins Gasthaus "Rothaus Würm. Gut gestärkt, fuhren wir dann auf kurvigen, schönen Strecken mit herrlichen Ausblicken ins Zweiradmuseum nach Neckarsulm.
Dort steht alles an Technik, was sich ein Motorradfahrerherz wünscht, einmal gesehen zu haben. Von den Anfängen, dem Fahrrad, dann mit Hilfsmotor, den Rollern, dem Motorrad von Münch, der NSU-TT, dem RO 80, über Tourenmotorräder, bis hin zu Rennmaschinen. Alle Marken sind dort zu finden BMW, HD, Honda, Norton, DKW , Ducati. Was wohl keiner von uns wusste, dass auch Opel Motorräder gebaut hat.
 
Geführt wurden wir von der Leiterin des Museums und wenn man jemand Fachwissen, geschichtlichen Hintergrund, Enthusiasmus, Identifikation mit dem Museum, sowie Sprachwitz und Spritzigkeit im Vortrag bescheinigen kann, dann dieser Frau. Wir waren uns nach der Führung alle einig, das war ein toller Tag und ein klasse Erlebnis.
Alle Motorradfahrer zusammen zu halten und wohlbehalten am Ziel anzukommen, das verlangt Disziplin und Rücksicht, zwei Dinge, die in diesem Verein einfach zur Normalität gehören. Dafür ein großes Lob an unseren Rolf und an jeden einzelnen Mitfahrer.
Vielen Dank auch an den Organisator Hans-Peter für die Idee und die Mühe bei Planung und Reservierung.
Unser Resümee: Dieses Museum ist ein Erlebnis der besonderen Art und eine Pflicht für jeden Motorrad-Fan.



 

MCB on Tour  vom 03. - 09.06.2018

Mit dem Motorrad nach Oberhof in Thüringen waren 8 Motorradfahrer/  Sozias unterwegs ins ca. 350 km entfernte Oberhof in Thüringen. Ja, Oberhof hat nicht nur im Winter seinen Charme mit Sprungschanzen, Ski- und Rodelbahnen. Nein, auch im Sommer ist das ein gemütliches Städtchen, mit vielen schönen Tourenzielen im Umfeld. Die Strecken durch Wälder, historische kleine Ortschaften, aber auch traditionsreichen Städten wie Eisenach, Erfurt, Gotha, Suhl und Lauscha bieten viel zum Sehen und Erleben. Erfurt mit den berühmten Brückenhäusern und dem Dom, Eisenach mit der Wartburg, Gotha mit dem Schloss und der historischen, wunderschönen Innenstadt, laden zum Verweilen ein. Auch unser Abstecher nach Lauscha mit seiner 160-jährigen Glashüttengeschichte war sehr interessant und bietet vom Weihnachtsschmuck, über Figuren bis hin zum Schmuck alles, was man aus Glas fertigen kann. Hautnah haben wir erlebt, wie aus einem glühenden "Glasklumpen" eine Vase entsteht. Auch der Wettergott hat es sehr gut mit uns gemeint, mit Temperaturen um die 23 Grad und teilweise bewölktem Himmel, was bedeutet, fahren ohne groß zu schwitzen. Enge Straßen und die lang gezogenen Kurven waren ein tolles Fahrerlebnis und ein Paradies für uns Motorradfahrer. In der Gruppe hatten wir gemütliche Abende mit viel Lachen und Spaß.
Unser Resümee: eine tolle Gruppe, eine tolle Tour und die Region ist immer ein Besuch wert. An dieser Stelle herzlichen Dank dem Sportwart Günter, sowie Tourguides und Teilnehmern.

 

Willkommen beim MC-Bietigheim

Wir, der Motorrad-Club Bietigheim/Baden e.V. im BVDM sind ein zusammengewürfelter Haufen bestehend aus mittlerweile ca. 100 Mitgliedern, wobei zum harten Kern rund 50 Personen gehören. Aus einer Idee heraus haben sich 1979 (ja, ihr lest richtig, wir bestehen schon seit 39 Jahren!!!) ein paar Ex-Rocker /Roadies/Alternative/Beamte etc. zusammengetan und einen Motorradclub gegründet. Eines der Ziele des Vereins war damals den Motorradfahrer gesellschaftsfähig zu machen. Sprich wir fühlten uns damals als Outsider behandelt. Mit den Jahren allerdings hat sich doch eine relativ gute Zusammenarbeit zwischen uns und den örtlichen Instituten ergeben.
Was wir mittlerweile wirklich sind, ist ein Kreis guter Kumpels die sich ein voll gepacktes Jahresprogramm vornehmen und dieses auch abfahren. Neben Alpentour, verschiedene Hüttenaufenthalte sowie unsere obligatorische Jahresabschlussfahrt unternehmen wir oftmals sporadisch Touren in die nähere Umgebung. Natürlich sind unsere Frauen und Kinder oft dabei, mittlerweile gefällt es ihnen so gut, dass sie am liebsten immer und überall dabei sein wollen...
Was wir absolut nicht sind und auch nicht in unserem Club wollen sind Burn-Out Artisten, Kutten-Träger, High-Speed Provokateure, Gebietsanspruchsteller, Selbstdarsteller etc...
Unseren Stammtisch veranstalten wir jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr. Wer Lust hat ist recht herzlich zu einem Besuch eingeladen.