Rückblick MCB –Saisonabschlusstour ins nördliche Saarland vom 03.10. – 06.10.2019

Das diesjährige Ziel der von Rolf organisierten Saisonab-schlusstour, führte in die Region Sankt Wendel ins Prims-Blies-Hügelland. Als Unterkunft diente das ca. 700 Jahre alte Hofgut Imsbach Lapointe, welches als ursprüngliche Schenkung von Napoleon Bonaparte an seinen Reiteroberst Charles Louis Narcisse Lapointe nach dem 2. Weltkrieg in saarländischen Staatsbesitz überging und ab da in das Ökologie-Zentrum Hofgut Imsbach umgebaut und seither weiterentwickelt wurde.

 

"Natur erleben- genießen- glücklich sein" steht im Hausprospekt als Motto, das hatten sich die Teilnehmer trotz nicht optimaler Wetterprognose zu eigen gemacht und dazu lud die Gastronomie im historischen Landschaftspark definitiv ein.

So gäbe es über Hofgut und die Tierwelt noch einiges zu erzählen, neben dem Biolandbetrieb gab es da noch 2 weißblaue Kühe, die sich nicht mehr auf den Beinen halten konnten und einfach umfielen und ein einsames Reh mitten auf der Landstraße mit eingeschalteten Warnblinker, welches all seine Artgenossen suchte, ein Reiter, der vor lauter Rückenschmerzen nicht auf's Pferd, dafür aber mit dem Pony angereist kam (Respekt), uvm.


Das Programm ist demnach schnell erzählt. Motorradfahren war wetterbedingt am Freitag eingeschränkt, am Samstag dann in 2 Gruppen in der Region Mosel und nach Luxemburg bei guten Bedingungen möglich. Die Abende dienten dem gemütlichen Beisammensein bei lecker Essen und Getränken in geselliger Runde.

 

Die Heimfahrt am Sonntag war dann eher unterirdisch, gefühlt nicht an der Saar und anderen Flüsschen entlang, sondern mitten durch. Der eine oder die andere wird sich wohl während der Fahrt überlegt haben, ob die nächste Investition in Carbon-Teilchen oder in neue Regenbekleidung geht.


Trotzdem war es ein schöner Event, eine perfekte Unterkunft und vor allem wieder einmal eine tolle Teilnehmergruppe, in der es sich auch einige nicht nehmen ließen, für eine oder zwei Nächte  nachzukommen. Vielen Dank an Rolf für Auswahl der Lokalität und
Organisation, an Anton, den zweiten Tourguide und an alle Teilnehmer(innen) für viel Spaß, enormer Disziplin beim Fahren, sowie wieder einmal eine, beim MCB sehr ausgeprägte Harmonie in der Gruppe.

Willkommen beim MC-Bietigheim

Wir, der Motorrad-Club Bietigheim/Baden e.V. im BVDM sind ein zusammengewürfelter Haufen bestehend aus mittlerweile ca. 100 Mitgliedern, wobei zum harten Kern rund 50 Personen gehören. Aus einer Idee heraus haben sich 1979 (ja, ihr lest richtig, wir bestehen schon seit 40 Jahren!!!) ein paar Ex-Rocker /Roadies/Alternative/Beamte etc. zusammengetan und einen Motorradclub gegründet. Eines der Ziele des Vereins war damals den Motorradfahrer gesellschaftsfähig zu machen. Sprich wir fühlten uns damals als Outsider behandelt. Mit den Jahren allerdings hat sich doch eine relativ gute Zusammenarbeit zwischen uns und den örtlichen Instituten ergeben.
Was wir mittlerweile wirklich sind, ist ein Kreis guter Kumpels die sich ein voll gepacktes Jahresprogramm vornehmen und dieses auch abfahren. Neben Alpentour, verschiedene Hüttenaufenthalte sowie unsere obligatorische Jahresabschlussfahrt unternehmen wir oftmals sporadisch Touren in die nähere Umgebung. Natürlich sind unsere Frauen und Kinder oft dabei, mittlerweile gefällt es ihnen so gut, dass sie am liebsten immer und überall dabei sein wollen...
Was wir absolut nicht sind und auch nicht in unserem Club wollen sind Burn-Out Artisten, Kutten-Träger, High-Speed Provokateure, Gebietsanspruchsteller, Selbstdarsteller etc...
Unseren Stammtisch veranstalten wir jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr. Wer Lust hat ist recht herzlich zu einem Besuch eingeladen.